kurmark

B! Kurmark Brandenburg zu Bayreuth

Name: Burschenschaft Kurmark Brandenburg zu Bayreuth
Burschenfarben: schwarz-rot-weiß-schwarz, weiße Perkussion
Fuchsenfarben:
Mütze: rote Tellermützen
Wahlspruch: Patriae inserviendo consumor!
Eintritt in den SB: 18. November 1933 (Freundschaftsverhältnis seit 19. September 1932)
Adresse: Moritzhöfen 3, 95447 Bayreuth
Web-Adresse: www.kurmark-brandenburg.de
  • Gegr. am 4.6.1921 in Berlin als „Burschenschaft Kurbrandenburg“ von Mitgliedern des Primaner-Sportvereins Borussia (gegr. 6.5.1907)
  • 2.7.1921 Eintritt in den VDB als Verkehrskorporation
  • 4.5.1922 Austritt aus dem VDB
  • 2.3.1923 Erneuerung als „Burschenschaft Kurmark Brandenburg“
  • WS 1928/29 Wiederannäherung an den VDB, jedoch kein Beitritt
  • 8.3.1936 Aktivitas vertagt, Philisterverein besteht fort
  • 28.2.1979 in Bayreuth erneuert
  • Juni 1984 Anmietung des Hauses Warmensteinacher Straße 145
  • 1.9.1987 Aufgabe des Hauses Warmensteinacher Straße
  • 2.11.1996 Bezug des eigenen Hauses Moritzhöfen 3