Nachrichten

Schwarzburgbund übernimmt Patenschaft

schwarzburgbund-patenschaft-strasse-demokratie-menschenrechte

Zum 20. Jubiläum der Thüringer Verfassung am 25.10.2013 hatte das Thüringer Justizministerium Orte gesucht, an denen sich Verfassungserinnerungen und Verfassungsereignisse festmachen lassen. Das Projekt „Thüringer Straße der Menschenrechte und Demokratie“ wurde initiiert. Der Förderverein Schloss Schwarzburg beantragte die Aufnahme Schwarzburgs, da Schwarzburg der Ort der Unterzeichnung der Weimarer Verfassung durch den Reichspräsidenten Friedrich Ebert am 11. August 1919 war. Der Schwarzburgbund übernimmt die Patenschaft für das Projekt „Thüringer Straße der Menschenrechte und Demokratie“ und würdigt die freiheitlichen und demokratischen Gedanken dieser ersten Verfassung.